Beglaubigte Übersetzung von Kopien

 

Es gibt viele Dokumente, die in einer anderen Sprache als die des Landes ausgestellt sind. Bei der Umschreibung einer Immobilie in Spanien, z.B wird ein deutscher Erbschein benötigt, oder ein spanisches Scheidungsurteil, was in Deutschland vorgelegt werden muss. In solchen Fällen wird eine beglaubigte Übersetzung benötigt. Normalerweise reicht die Unterschrift des vereidigten Übersetzers ohne notarielle Beglaubigung, in einigen Fällen wird sie verlangt, wenn das Dokumen von einem aussereuropäischen Land ist.
Dann braucht es entweder die notarielle Beglaubigung oder die Apostille des Haager Abkommens. In Spanien werden beglaubigte Übersetzungen spanischer oder ausländischer Übersetzer normalerweise ohne notarielle Unterschrift anerkannt. Wir bieten vereidigte Übersetzungen in allen Sprachen an. Kontakt via href=”http://angelesbarbero.com/contacto/” title=”Contacto”>